Oberschlettenbacher Rotsandsteinweg

rotsandsteinwegEin Lokalwanderhighlight, das es so vielleicht kein zweites mal gibt. Zumindest nicht in der Region! Zwei überragende Felsformationen liegen auf der Strecke, die von der beeindruckenden Ruine Burg Lindelbrunns und unzähligen Aussichtspunkten angereichert wird. Ein toller Mix aus Wald und Wiese; Pfad und Autobahn halten sich die Waagschale. Von den  Felsbastionen aus typisch rotem Sandstein erlebt man phänomenale Ausblicke zu benachbarten Ruinen und Felsformationen. Mehrere Einkehrmöglichkeiten sorgen zur Mitte hin, fürs leibliche Wohl oder einen gelungenen Abschluss. Sammler dürfen auch einen Ritterstein abhaken. Weiterlesen

Hohle Felsen- & Burg Neudahn-Tour

Zurück in der Heimat und im Epizentrum des Dahner Felsenlandes, vor den Stadttoren Dahns. Zwei Lokalwanderhighlights verbinden sich zu einer 16km langen Halbtagestour, die postkartenreife Felsformationen und mehrere Seen aneinander reiht. Tolle Pfade, Traumaussichten und das stille Moosbachtal runden die Wanderung ab, die mit der Dahner Hütte des Pfälzerwaldverein auch eine Einkehrmöglichkeit bereit hält. Für die Kulturler liegt eine der spannendsten und besterhaltenen Ruinen auf der Strecke, für Sammler auch zwei Rittersteine. Weiterlesen

Geheimtipp: Eiderbachtal & Kirschfels

Die beiden heutigen Ziele sind definitv so etwas wie ein Geheimtipp. Während die älteren Wanderer beides vermutlich kennen werden, versammelt sich die neue Generation doch eher auf den Premiumwegen rund um die Reichsfeste Trifels und ihre beiden Trabanten Scharfenberg und Anebos, wenn es um das Annweiler Land geht. Zumal der neuerliche Wanderhype häufig Menschen ins Grün führt, deren Hauptaugenmerk auch im Wald auf maximale Bespaßung gerichtet ist. Der Eiderbach jedenfalls ist Natur pur und die Annweiler Antwort auf die Karlstalschlucht in Trippstadt, während der Kirschfels die spektakulärste Aussichtsplattform in der Umgebung zu bieten hat.

Weiterlesen

Hohe List-Tour

Dieses lokale Wanderhighlight führt mich heute erneut in den Luftkurort Ludwigswinkel, der im Dahner Felsenland und unweit der französischen Grenze liegt. Die Hohe List, bedeutende Hütte des Pfälzerwaldverein, zwei Rittersteine, drei Felsmassive, der Sauerursprung und zwei Seen reichern die 14km lange Wegstrecke mit tollen Wegpunkten an. Bei knapp 300 Höhenmetern, die sich auf mehrere Anstiege verteilen, eine anspruchsvolle Halbtagestour in großer Abgeschiedenheit!

Weiterlesen

Hans-Trapp-Tour

markierungszeichen-hans-trapp-tour.jpgDie Hans-Trapp-Tour ist ein lokaler Wanderweg mit eigener Markierung, der mit 12,3 Kilometern Streckenlänge und 312 Höhenmetern alle Erlenbacher Gemeindeteile einschließt und zur wohl berühmtesten und bekanntesten Burg im Pfälzerwald führt: Burg Berwartstein. Mit dem benachbarten Geschützturm Klein-Frankreich und dem Schniddelfelsen liegen zwei überragende Aussichtspunkte auf dem Weg, der unter anderem auch an Süddeutschlands höchsten Douglasien vorbei führt. Mehrere Seen, ein Ritterstein und die ausgedehnte Wiesenlandschaft bei Lauterschwan vervollständigen die Tour.

Weiterlesen

Erfensteiner Drei-Burgen-Rundweg

Der kurze lokale Wanderweg führt über 7km Streckenlänge und eigene Markierung zu eigentlich vier sehr sehenswerten Burgruinen mit Namen Spangenberg, Alt- und Neu-Erfenstein und Breitenstein und verbindet per Rundweg die beiden Seiten des Speyerbachtals bei Erfenstein. Ein Forsthaus nahe Breitenstein und die Schänke der Ruine Spangenberg dienen als Einkehrmöglichkeiten. Stutgarten und Brunnen der letztgenannten Burg komplettieren mit einem ehemaligen Steinbruch die Runde, die es auf etwas über 300 Höhenmeter bringt und auch für Sammler einen Ritterstein bereit hält.

Weiterlesen

Münchweilerer Höhenwanderweg

DSC_0439.JPGHerbstliche Waldlandschaften und der Duft von tausenden Pilzen erwarten mich heute in Münchweiler an der Rodalb, das im Landkreis Südwestpfalz gelegen, zu Rodalben gehört und sich nahe Pirmasens befindet. Der Höhenwanderweg ist der lokale Wanderweg mit eigener Markierung und einer Streckenlänge von 16 Kilometern. Er verbindet mit Bauwalderfels und Rotenstein zwei gigantische Buntsandsteinmassive mit Aussichtsplateau und führt zu weiteren großartigen Rastplätzen mit Traumblickgarantie. Mit über 400 Höhenmetern eine anspruchsvolle Halbtagestour.

Weiterlesen

Klingenmünsterer Burgenweg

LogoDie heutige Tour ist einer von drei lokalen Rundwanderwegen, die an der Burg Landeck oberhalb Klingenmünsters beginnen. Der Erholungsort ist an der südlichen Weinstraße gelegen, direkt an der Waldnarbe und fünf Kilometer von Bad Bergzabern entfernt. Die Strecke ist mit 7km verhältnismäßig klein, reiht aber drei Burgruinen, einen Aussichtsturm und unzählige Aussichten über die Rheinebene und das Annweiler Land aneinander. Dreihundert Höhenmeter gilt es auf der perfekt markierten Strecke zu bewältigen.

Weiterlesen