Trippstadter Karlstalschlucht

Jetzt wirds romantisch: die erste Herbsttour diesen Jahres führt mich durch die wohl berühmteste und schönste Klamm im Pfälzerwald, der Karlstalschlucht bei Trippstadt. An einem Schloss und einer Burg vorbei, geht es außerdem zu mehreren Seen, drei ehemaligen Hammerwerken aus dem 18. Jahrhundert und über Teile des pfälzer Jakobsweges. Bei einer Streckenlänge von 14km und etwas über 400 Höhenmetern eine mittelschwere Halbtagestour, deren Reiz besonders in der ersten Hälfte liegt. Mit der Wilensteiner Mühle und dem Café am Unterhammer liegen zwei Einkehrmöglichkeiten auf der Strecke.

Weiterlesen