Hauensteiner Schusterpfad

Markierung.jpgIm wasgauischen Schuh-ElDorado Hauenstein beginnt und endet eine der schönsten Premiumwanderungen der Südpfalz, die auf über 15km Streckenlänge ein ganzes Füllhorn mit pfälzer Spezialitäten bereit hält. Darunter mehrere spektakuläre Aussichtspunkte, eine Waldkapelle aus dem 18. Jahrhundert, Kammpfade, die typischen Buntsandsteinformationen, wie der über eine abenteuerliche Konstruktion begehbare Hühnerstein, die Pfälzerwaldvereinshütte Dicke Eiche und als Highlight der Backelstein: Jagdschloss Kaiser Friedrich Barbarossas, das zugleich Ritterstein und Kletterparadies mit 59m hohen Steilwänden ist. Vom Deutschen Wanderinstitut mit 67 Erlebnispunkten bedacht, garantiert die Tour bei fast 50% Pfadanteil Wanderkost vom Feinsten.

Weiterlesen

Merzalbener Schloss-Tour

In Hinterweidenthal, ganz in der Nähe des berühmten Teufelstisch, beginnt diese lohnenswerte Rundwanderung zum Merzalbener Schloss (Burg Gräfenstein) und dem Sandsteingigant Rotenstein. Das urig romantische Wieslautertal und die Wälder des wunderschönen Gräfensteiner Landes ergänzen die beiden Hauptattraktionen zu einem spannenden Rundweg, der zwar kein Premiumweg ist, aber durchaus zu begeistern weiß. Entgegen der Hinweise mancher Wanderportale kann die Wanderung am Hinterweidenthaler Bahnhof begonnen werden. Die aktuellen Bauarbeiten an der B10 stellen keine Behinderung da! 

Weiterlesen

Spirkelbacher Höllenberg-Tour

Logo Spirkelbacher Höllenberg-Tour.jpgEin felsendurchwirkter Kammpfad, der Kleine und Große Ferkelstein, Klingelkopf, Höllenfels und Traumaussichten verbinden sich mit dem Luger Fritz, einem 67m hohen Sandsteingigant, auf 8,8km Streckenlänge zu einem Hauensteiner Premiumwandererlebnis. Vom Deutschen Wanderinstitut geadelt gilt es 380 Höhenmeter zu bewältigen, bei über 50% Pfadanteil. 67 verliehene Erlebnispunkte versprechen eine Halbtagestour der Extraklasse.

Weiterlesen

Hinterweidenthaler Teufelstisch-Tour

Logo.jpgDie heutige Premiumtour der Verbandsgemeinde Hauenstein führt mich in die Südwestpfalz, nach Hinterweidenthal. Das unbestrittene Highlight wird gleich zu Beginn der Teufelstisch sein, das Wahrzeichen der Pfalz. Die Buntsandsteinformationen Teufelsschmiede und -küche ergänzen mit der Schwambornquelle und einem Aussichtspunkt die Route, die es auf 10km Streckenlänge und 380 Höhenmeter bringt. Die Rundwanderung bekam vom Deutschen Wanderinstitut 50 Erlebnispunkte verliehen, die Zertifizierung gilt noch bis Ende 2018.

Weiterlesen

Dimbacher Buntsandstein-Höhenweg

Logo Dimbacher Buntsandstein Höhenweg.jpgWie der Titel bereits verrät, geht es heute nach Dimbach. Die Gemeinde gibt es bereits seit 1274. Sie liegt in der Südwestpfalz und gehört der Verbandsgemeinde Hauenstein an. Meine heutige Wanderung führt mich auf 9,8km Streckenlänge über mehrere Berge und durch atmosphärische Wälder, bei nahezu einhundert Prozent naturbelassenen, schmalen Pfaden. Am Ende dieser grandiosen Tour, werde ich 550 Höhenmeter bewältigt haben. Dieser Premiumweg ist vom Deutschen Wanderinstitut noch bis 2018 als solcher zertifiziert und bekam 80 Erlebnispunkte verliehen: zweithöchste Wertung aller Pfälzer Premiumwanderwege. Zu Recht, denn hier gibt es wirklich eine Menge zu sehen.

Weiterlesen