Burg Neudahn

Burg Neudahn steht vor den Toren Dahns und ist die beeindruckende Ruine einer ehemaligen Felsenburg. Dem Namen nach scheint sie zwar die jüngste der Dahner Burgen zu sein, ist aber älter als Grafendahn, die zur Burgengruppe Altdahn gehört. Sie besteht noch heute aus beeindruckenden Mauerresten. Zwei Geschütztürme ragen 24m in die Höhe. Über das innere Burgtor gelangt man in den Treppenturm, der auf den Burgfelsen führt. In seinem Innern reiht sich eine Kammer an die nächste. Markenzeichen Neudahns ist wohl das auffällige, keilförmige Bollwerk, das sich gegen die Angriffsseite richtet und von zwei Türmen flankiert wird. Die Burg ist frei zugänglich und gilt neben Burg Berwartstein als besterhaltene Anlage der Südpfalz.

IMGP8979.JPG

Blick auf Bastei, Ringmauer und Geschütztürme Neu-Dahns.