Burg/ Kloster Limburg

Die imposante Ruine dieses romanischen Klosters steht bei Bad Dürkheim und in der Nähe zur Ruine Hardenburg. Das heutige Kloster wurde auf der Fläche einer vorherigen Burg erbaut und zählt zu den bedeutendsten Bauwerken salischer Baukunst. Sie ist in großen, beeindruckenden Resten erhalten und fungiert als Austragungsort kultureller Veranstaltungen. Fürs leibliche Wohl sorgt ein Cafe im Inneren. Der Zugang zur Ruine ist jederzeit frei. Hauptattraktion ist die dreischiffige Basilika, die über 70m Länge erreicht und es mit Querhaus auf eine Breite von 38m bringt. Zwei (jüngere) Türme gotischer Bauart, flankieren das westliche Ende der Basilika. Unter dem Chor befindet sich die rekonstruierte Krypta, davor liegt das Grab von Königin Gunhilde (von Dänemark), die die Gemahlin Kaiser Heinrich III. war. Auch große Teile des Winter- und Sommerrefektoriums, des Kapitelsaals, des Kreuzgangs und des Kellergewölbes sind noch intakt.

20121229_115341.jpg

Blick aus der Basilika auf das Grab Gunhildes und das Chor.