Deutschlands schönste Wanderwege 2018

Wie jedes Jahr standen wieder unzählige Kurz-, Tages- und Weitwanderwege in den jeweiligen Kategorien zur Wahl. Mehr als 24000 Stimmen wurden laut >wandermagazin.de abgegeben. Die Gewinner, Verlierer gibt es keine, stehen nun fest und können über obigen Link eingesehen werden. Erfreulicherweise haben es auch zwei Touren im Pfälzerwald in beiden Kategorien unter die TOP 15 geschafft. Einen Weitwanderweg und den ersten Platz in der Kategorie Touren möchte ich euch gerne ans Herz legen.

DSC_0482.JPG

Auf dem Rodalber Felsenwanderweg.

 

KATEGORIE: WEITWANDERWEGE (ab zwei Etappen)

  1. Neckarsteig (Neckartal-Odenwald)
  2. Lieserpfad (Eifel)
  3. Nibelungensteig (Odenwald)

11. Rodalber Felsenwanderweg (Pfälzerwald)

Der Rodalber Felsenwanderweg war der erste Premiumweg seiner Art überhaupt, im Pfälzerwald und führt mit 45km Länge rund um die 8000 Einwohnerstadt Rodalben, im Mittleren Pfälzerwald. Der Name wird der Strecke mehr als gerecht: es liegen so viele Felsformationen auf der Strecke, dass nicht einmal für alle Namen gefunden wurden. Darunter die größte natürliche Buntsandsteinhöhle der Pfalz, weit über tausend Jahre alte Fliehburgen und schöne Aussichtskanzeln, die den Blick auf die Stadt und die umliegenden Gipfel gewähren. Die perfekt markierte Strecke erlaubt unzählige Ein- und Abstiegsmöglichkeiten, wobei die Gesamtstrecke für gewöhnlich in vier Etappen erwandert wird. Auch eigenständige Halbtages-Rundwanderungen sind möglich. Zwei davon (Teilstück 1 u. 2), die ich bereits selbst erlebt habe, möchte ich euch vorstellen. Auf der eigenen Tourenhomepage findet ihr alle Informationen, die es für ein paar gelungene Tage im Wald um Rodalben braucht und den downloadbaren Flyer mit Streckenkarte.

     >Rodalber Felsenwanderweg (Teilstück 1)

     >Rodalber Felsenwanderweg (Teilstück 2)

     >Homepage des Rodalber Felsenwanderweges

DSC_0417.JPG

Auf dem Masdascher Burgherrenweg.

 

KATEGORIE: TOUREN (Kurz- oder Tagestouren)

  1. Traumschleife Masdascher Burgherrenweg (Hunsrück)
  2. Löwenpfad Felsenrunde (Schwäbische Alb)
  3. Traummpfad Hatzenporter Laysteig (Mosel)

8. Pfälzer Hüttentour (Pfälzerwald)

Da ich zwar alle Wegpunkte der Hüttentour kenne, aber die Runde als solche noch nicht gewandert bin, möchte ich euch vom ersten Platz berichten, den ich dieses Jahr Mai das Glück hatte, erleben zu dürfen und der mich nachhaltig beeindruckt hat. Die Traumschleife Masdascher Burgherrenweg führt nahe Kastellaun rings um Mastershausen, auf einer Länge von 14km. Die 92 Erlebnispunkte des Wanderinstituts sprechen eigentlich schon Bände: Wilde Schieferklippen, traumhafte Pfade, die über unzählige Stege mehrmals den Sosberger und Masdascher Bach überqueren, Ruinen abgegangener Mühlen und die reichhaltigen Reste der Burg Balduinseck verbinden sich zu einem der schönsten Halbtageswanderwege, die ich kenne. Insofern kann ich den ersten Platz (für den ich selbst mit abgestimmt habe) nur unterschreiben. I-Tüpfelchen ist der (mögliche) Abstecher zu Deutschlands zweitlängster Hängeseilbrücke Geierlay. Bis dato meine schönste Tour in diesem Jahr. Die Links zur Artikelbeschreibung und der Homepage findet ihr im Anschluss.

     >Traumschleife Masdascher Burgherrenweg

     >Homepage Masdascher Burgherrenweg

Viel Spaß beim Entdecken und vor allem: bleibt wandern!

Patrick Scheller

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s